Von Anno Dunnemals

Zeitreise auf zwölf Blättern

Weißt du noch wie’s früher war?

Zeitreise auf zwölf Blättern

So gehts
Kalender-Typen
Richtig scannen
Bilder-Upload

Historische Kalender für Ihren Ort gestalten

Wie entsteht ein individueller Ortskalender?

1. Format festlegen

Wie groß soll der Kalender werden?
Hochformat oder Querformat?

2. Titel aussuchen

Wie soll Ihr Kalender heißen?

Ansichten aus Musterhausen

Historisches Musterhausen

Musterhausen damals und heute

Musterhauser Dorfkalender

3. Bilder aussuchen

Bitte treffen Sie eine Bildauswahl für jeden Monat und das Titelblatt (13 Motive). Das können historische und/oder aktuelle Bilder sein. Wir können Fotos, Dias und digitale Bilder verwenden. Drucke sind nur bedingt geeignet.

4. Bildunterschriften festlegen

Geben Sie für die Bilder eine Bildunterschrift an.

5. Kontakt aufnehmen

Die Bildauswahl ist getroffen und die Bild­unter­schriften sind fertig? Bitte geben Sie Ihrem/r Ansprechpartner/in in der Kalender Manufaktur Bescheid. Er/Sie bespricht die Details mit Ihnen.

6. Probedruck vorab

Ihre Bilder werden jetzt mit den Bild­unter­schriften zu einem Kalender zusammengestellt. Da die Bearbeitung sehr aufwändig ist, kann das unter Umständen bis zu 4 Wochen dauern. Wenn Sie Ihre Bilder nur kurzfristig entbehren können, teilen Sie uns dieses bitte mit. Vor dem Druck erhalten Sie einen Korrekturabzug.

7. Korrekturen / Druckfreigabe erteilen

Bitte korrigieren Sie mögliche Fehler in dem Probedruck (achten Sie besonders auf die Rechtschreibung von Eigennamen, Straßen­namen etc. und die richtige Zuordnung der Bilder). Erst wenn alles korrekt ist, wird Ihr Kalender gedruckt.

Kosten

Sie können zwischen Bestellung auf Kommissionsbasis (ohne finanzielles Risiko) oder Direktkauf der Kalender wählen.

Kommissionsbasis

Sie erhalten die Kalender mit einem Liefer­schein. Dieser wird erst berechnet, wenn die Kalender verkauft wurden, bzw. weitere Kalender bestellt werden. Eine Nachlieferung ist auch in kleinen Mengen möglich – bitte sprechen Sie uns an!

Kaufen statt Kommission

Selbstverständlich können Sie die Kalender auch kaufen und sofort bezahlen. So können Sie einen günstigeren Einkaufspreis erzielen. Der Kauf ist bindend; nicht verkaufte Kalender nehmen wir in diesem Fall nicht zurück.

Vorgaben

Unser Angebot gilt für regionale Orts­kalender, die im Rahmen unserer Vorgaben erstellt werden (max. 26 Bilder je Kalender, Verwendung unseres Standard-Kalendariums). Kosten entstehen nur bei Sonderwünschen (z.B. bei mehr als 26 Bildern, bei anderem Kalendarium oder Rückseitendruck) und nach vorheriger Absprache.

Vertrieb

Sie können sich um den Verkauf des Kalenders kümmern (z.B. im Heimatmuseum, bei Ausstellungen, Weihnachtsmärkten, im Geschenkartikelladen oder Buchhandel) oder wir übernehmen es für Sie, an den Einzelhandel zu treten. Plakate für den Verkauf erhalten Sie kostenlos.

Erfahrungsgemäß berichtet die Presse positiv über die regionalen Ortskalender.

Versand

Der Versand der Kalender erfolgt ab 5 Kalendern auf unsere Kosten. Bei kleineren Mengen berechnen wir Porto- und Versandkosten. Ab Januar des laufenden Kalenderjahres kein Versand auf Kommissionsbasis.

Wertvolle Bilder

Hiermit möchten wir Ihnen versichern, dass wir Ihre Fotos, Urkunden und Dokumente mit größter Sorgfalt und viel Erfahrung behandeln! Wenn Sie Ihre Bilder nicht auf dem Postweg versenden möchten, sprechen Sie uns bitte an. Wir wissen, dass die Bilder unersetzlich sind und werden Ihr Vertrauen nicht enttäuschen.

Verden – Ereignisse und Bilder aus einer tausendjährigen Stadt

Schritt für Schritt
zum eigenen Buch

Thriller, Roman, Sachbuch oder Chronik? Der Moment, in dem Ihr selbstgeschriebenes Buch in der Druckerei vom Band läuft, bewegt nicht nur Sie, sondern auch uns.

Für fast jedes Genre haben wir als erfahrenes Verlagshaus eine Expertise vorzuweisen und begleiten Sie Schritt für Schritt durch Ihr Buchprojekt. Welchen Schreibstil wähle ich? Welches Layout, welche Bildsprache oder Illustrationen passen zum Inhalt? Wie kalkuliere ich die Kosten? Welche Auflagengröße ist die richtige und welches Druckverfahren eignet sich?

Für Heimatverbundene, Wissenshungrige und Lesefüchse – von Kleinstauflagen bis zum Bestseller. Auf Wunsch übernehmen wir zudem die Akquise von Werbekunden und den Vertrieb. Wir arbeiten eng mit Zeitungsverlagen, Buchhandelsketten etc. zusammen.

Kalendertypen

Die Kalender Manufaktur stellt Ihnen unterschiedliche Formate und Wahlmöglichkeiten der optischen Aufmachung (in Farbe oder schwarz/weiß) für historische Kalender zur Verfügung.

Klassik A3 quer

Format: 42 x 29,7 cm

Historische Kalender Typ Klassik A3 quer

Sand A3 quer

Format: 42 x 29,7 cm

Historische Kalender Typ Sand A3 quer

Klassik A3 hoch

Format: 29,7 x 42 cm

Historische Kalender Typ Klassik A3 hoch

Sand A3 hoch

Format: 29,7 x 42 cm

Historische Kalender Typ Sand A3 hoch

Klassik A4 quer

Format: 29,7 x 21 cm

Historische Kalender Typ Klassik A4 quer

Sand A4 quer

Format: 29,7 x 21 cm

Historische Kalender Typ Sand A4 quer

Termin A4 oder A3 hoch

Format: 21 x 29,7 cm oder 29,7 x 42 cm

Historische Kalender Typ Termin-Kalender

Klassik 30 x 30 cm

Format: 30 x 30 cm

Historische Kalender Typ 30x30

Kalender-Boxen

Zum Verschicken als Postkarte geeignet

Größe 1

Format: 21 x 14,8 cm

Historische Kalender Typ Box Größe 1

Größe 2

Format: 18 x 10,5 cm

Historische Kalender Typ Box Größe 2

Kalendertitel (Beispiele)

Der erste Eindruck zählt.

Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen: Mit einem repräsentativen Titelbild lässt sich der Verkaufserfolg nachweislich steigern. Hier einige Beispiele aus den letzten Jahren:

Historische Ansichten aus Lindau – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Leopoldshöhe – Ein historischer Bildkalender für das Jahr 2019
Salzgitter – Ein Bildkalender mit historischen Ansichten für das Jahr 2019
Historisches aus Crivitz – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Windmühlen in Seevetal_– Historischer Kalender für das Jahr 2019
Heimbach gestern und heute – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Historische Ansichten aus Landau an der Isar – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Münsingen Schwäbische Alb – Ein historischer Bildkalender für das Jahr 2019
Historische Aufnahmen aus dem städtischen „Lagerbuch” Stadt-Häuser, Teil II – Forst – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Impressionen aus Diemelsee – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Historische Ansichten aus Schwedt – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Bad Essen – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Historisches Schöningen – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Schweringer Dorfkalender – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Altes und neues Holm – Ein Bildkalender für das Jahr 2019
Donau in alten und neuen Bildern – Ein Bildkalender für das Jahr 2015
Das Dorf Holtum (Geest) – Gemälde von Wilhelm Norden – Ein Bildkalender für das Jahr 2019

Kalenderbilder richtig scannen

Wenn Sie das Einscannen Ihrer Bilder selbst übernehmen möchten, beachten Sie bitte diese Hinweise. Die Daten können Sie uns auf CD / DVD, USB-Stick oder Speicherkarte zukommen lassen, oder Sie nutzen unseren Upload-Link: daten.kalender-manufaktur.de

Richtig Scannen

Scannen Sie nicht die gesamte Fläche, wenn das Bild viel kleiner ist. Dadurch wird die Datei nur unnötig groß und Sie können den Vergrößerungsfaktor nicht richtig bestimmen.

Richtig Scannen

Scannen Sie nicht mehrere Bilder in einem Vorgang, sondern jedes Bild einzeln. Benennen Sie jedes Bild möglichst nach dem Monat, in dem es erscheinen soll.

Richtig Scannen

Wählen Sie den Scanbereich nicht zu eng.

Richtig Scannen: Auflösung: 250 dpi. Die lange Seite vergrößern auf ca. 40 cm (400 mm), Farbmodus: RGB. Verwenden Sie keine Filter!

Wählen Sie den Scanbereich mit etwas Rand um das Bild. Der überflüssige Rand wird später von unseren Mediengestaltern entfernt.